Hintergrund

Schnaps degustieren mit René Zimmermann

Die Redaktion des Zürcher Tages Anzeiger liess ich vom Neumarkt-Wirt und Schnapsproduzenten René Zimmermann ins Verkosten von Bränden einführen. Dabei lernten sie: Birnenbrand schmeckt wie gottgegeben. Doch Kirsch hat ein Imageproblem. (pdf, 794 KB)

Herstellung von Kastanienbränden

Die heute wichtigsten Produkte von schnaps.ch sind die verschiedenen Kastanienbrände. Die zur Herstellung verwendeten Kastanien stammen aus dem Val Bregaglia, Val di Chiavenna und aus dem Val Varrone. Mehr...

Kastanienrezepte

Die besten Kastanienrezepte der Lanterna Verde in Villa di Chiavenna.
Eine Produktion des Ristorante Lanterne Verde und schnaps.ch.

Alpwhisk® im Funky Kitchen Club

Im Januar 2012 hat René Schudel (Koch in Unterseen) zusammen mit seinem Filmteam einen Beitrag rund um die Kastanie für die Sendung Funky Kitchen Club auf  ProSieben produziert. Anfang Jahr war er im Val Bregaglia und Val Chiavenna unterwegs. Stefan Keller von schnaps.ch zeigte ihm, woher der Brennstoff für den Alpwhisk stammt, das fassgereifte Destillat aus rauchgetrockneten Kastanien. Besucht wurde der Kastanienlieferant Toni Sciucchetti, der Müller Gian Andrea Scartazzini und das Ristorante Lanterna Verde in Villa di Chiavenna. Hier bereitete René Schudel ein Kastanien-Tiramisu zu, natürlich verfeinert mit einem Schuss Alpwhisk ®. Die bereits ausgestrahlte Sendung ist über den youtube-Kanal von www.funkykitchenclub.ch einsehbar.

 

Etikette Grappa di Sforzato

Für die Grappa-Etiketten arbeiten wir mit sofie's Kommunikationsdesign AG in Zürich zusammen. Als Vorlagen dienen Aufnahmen, die René Zimmermann auf dem Antiquitätenmarkt in Mailand aufgestöbert hat. Für die Sforzato-Abfüllung entschieden wir uns für einen uns unbekannten, italienischen Fussballspieler. Bei der Abfüllung und Etikettierung in Campascio half Peter Jörger, Mitarbeiter der Firma Iseppi, mit. Das Konterfei kam ihm bekannt vor und wenig später teilte er uns mit, dass es zu Giampiero Marini gehört. Marini wurde am 25.2.1951 in Lodi geboren. Der Mittelfeldspieler wurde mit Inter Mailand 1980 italienischer Meister und zweimal Cupsieger. An der Weltmeisterschaft 1982 in Spanien siegte er mit der Squadra Azzurra. Jörger fand auch heraus, wer für als Brandy Nebbiolo mit im Spiel ist: Angiolino Gasparini, Jahrgang 1951. Er spielt zwischen 1975 und 1978 als Stopper für Inter Mailand.

Etikette: Grappa di SforzatoEtikette: Brandy Nebbiolo